DAZ 13.03.2013

Stets uneigennützig aktiv


Hans-Peter Zacharias verstorben

Waldheim (sro). Der Leiter der Interessengemeinschaft Museum beim Waldheimer Heimatverein, Hans-Peter Zacharias, ist unter tragischen Umständen nach einem Unfall am Mittwoch verstorben.
"Wir verlieren mit Hans-Peter Zacharias einen Mann, der sich mit Fleiß und Akkuratesse um die Stadt verdient gemacht hat", sagt Waldheims Bürgermeister Steffen Blech (CDU). Zacharias sei immer ein Aktivposten für die Stadt gewesen. Uneigennützig und stets sehr exakt begleitete er seit vielen Jahren die Wahlen in Waldheim, zuletzt unter anderem im Briefwahllokal. Ehrenamtlich tätig war Hans-Peter Zacharias zudem in der Waldheimer Selbsthilfegruppe für Menschen mit Diabetes mellitus.
Öffentlich bekannt wurde er unter anderem durch sein ehrenamtliches Engagement für den Waldheimer Heimatverein. Dort leitete er zuletzt die Interessengemeinschaft Museum, bot unter anderem Führungen in der Einrichtung im Waldheimer Kulturzentrum an. Der Vorsitzende des Waldheimer Heimatvereins, Albrecht Hänel, bedauert sehr, in Hans-Peter Zacharias einen stets verlässlichen Mitstreiter des Vereins zu verlieren. "Er hatte von mir die Leitung der Interessengemeinschaft Museum übernommen, als ich zum Vereinsvorsitzenden gewählt wurde. Er wird eine nur schwer zu füllende Lücke hinterlassen." Hans-Peter Zacharias gehört zu den Preisträgern des Goldenen Stiefels der Döbelner Allgemeinen Zeitung.